Otto Schmidt Verlag

FamRB - Das Komplettpaket zum Familienrecht

Aktuell: Gutachter - "Heimliche Richter" im Kindschaftsverfahren?
Lesen Sie die Beitragsreihe von Frau Rechtsanwältin Marita Korn-Bergmann und Dipl. Psych. Andreas Purschke. 

 Aktuell zum Wechselmodell: Lesen Sie den Beitrag von Frau Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf "Vorurteile gegen das Wechselmodell: Was stimmt, was nicht? - Argumente in der Rechtsprechung und Erkenntnisse aus der psychologischen Forschung".  

 
Mit seiner einzigartigen Kombination aus Berater-Zeitschrift, Fachmodul und Newsletter bietet Ihnen der FamRB umfassend und hochaktuell alle Informationen zum gesamten Familienrecht und seinen angrenzenden Rechtsgebieten.
 

 

FamRB - Die innovative Berater-Zeitschrift zum nationalen und internationalen Familienrecht: Monatlich mit neuester Rechtsprechung, fachkundig aufbereitet und mit Beraterhinweisen versehen. Dazu praxisbezogene Aufsätze und aktuelle Kurzinformationen.

 

     
    Beratermodul Familienrecht - Das hochwertige Online-Modul mit Premium-Handbüchern und Kommentar, FamRB-Archiv, Volltextdatenbank und rund um die Uhr uneingeschränkt verfügbar.
     
 

FamRB-Newsletter - Vierzehntäglich die neuesten Informationen aus Rechtsprechung und Gesetzgebung, kompakt, kompetent und kostenlos. Hier gleich abonnieren!

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Nutzen Sie die Möglichkeit eines kostenlosen FamRB-Probeabonnements und testen Sie drei Monate das umfangreiche Informationsangebot des FamRB zum Familienrecht.

Wir freuen uns über ein Feedback.

Ihre FamRB-Redaktion



Blog


Religion und Familienrecht? Ein aktuelles Thema? (angeregt durch die Diskussion auf dem 14. Symposium für Europäisches Familienrecht v. 14. bis 16.3.2019)

Jörn Hauß   Jörn Hauß
Fachanwalt für Familienrecht
18. März 2019 – 18:31

Nach 14 Länderberichten war man sich einig: Das europäische Familienrecht ist weitgehend säkularisiert. Zwar finden sich in fast allen europäischen familienrechtlichen Kodifikationen noch Spurenelement kirchlichen Rechts, diese ausfindig zu machen ist aber etwas für Professor Börne aus dem Tatort Münster. Doch warum kann eine Ehe vor dem Standesbeamten geschlossen werden, ist aber immer noch in … Continue reading „Religion und Familienrecht? Ein aktuelles Thema? (angeregt durch die Diskussion auf dem 14. Symposium für Europäisches Familienrecht v. 14. bis 16.3.2019)“

Kommentare (0) ...mehr
 

Das große Schweigen – Gibt es eine Krise berufsständischer Versorgungssysteme?

Jörn Hauß   Jörn Hauß
Fachanwalt für Familienrecht
26. Februar 2019 – 14:49

Der Wert einer Versorgung wird maßgeblich durch deren Höhe und Dynamik bestimmt. Deshalb ist gut beraten, wer im Versorgungsausgleich sich nicht nur nach der Versorgungshöhe erkundigt, sondern auch deren Entwicklung in Anwartschafts- und Leistungsphase betrachtet. Nur dadurch gewinnt man ein realistisches Bild vom Wert einer Versorgung. Ihr Kapitalwert gibt darüber nur unzureichend Auskunft. In dem … Continue reading „Das große Schweigen – Gibt es eine Krise berufsständischer Versorgungssysteme?“

Kommentare (0) ...mehr
 

Auch Auswandern will gelernt sein (OLG Brandenburg v. 6.11.2018 – 13 UF 174/17)

Monika Clausius   Monika Clausius
Fachanwältin für Familienrecht
15. Februar 2019 – 11:27

Eine zunehmende gesellschaftliche Mobilität hinterlässt auch in familiengerichtlichen Verfahren ihre Spuren. Nach der Trennung von Eltern kommt es immer häufiger dazu, dass ein Elternteil – sei es aus privaten oder beruflichen Gründen – seinen Wohnort verlegen muss. Insbesondere wenn aus der Ehe oder Beziehung hervorgegangene Kinder im Haushalt dieses Elternteils leben, hat eine örtliche Veränderung … Continue reading „Auch Auswandern will gelernt sein (OLG Brandenburg v. 6.11.2018 – 13 UF 174/17)“

Kommentare (0) ...mehr
 
zur Blog-Übersicht